Die Idee

Jeder Mensch hat die Möglichkeit, sein Leben zu gestalten und zu Planen, wie er es möchte. Wir alle haben 24 Stunden jeden Tag Zeit, um den Tag sinnvoll oder weniger sinnvoll zu verbringen. 

Es gibt Menschen, die Leben vor sich hin und machen sich keine Gedanken über den Sinn des Lebens, noch warum man überhaupt existiert. Oft wird dieser Gedanke verworfen, weil er Angst und Unwohlsein hervorbringt, oder weil man noch keine Antwort darauf gefunden hat.

Vor vielen Jahren ist ein Mensch auf dieser Erde gewesen, der göttliche Gedanken hatte und auch diese Gedanken in seinem täglichen Leben umgesetzt hat, um allen Menschen einen Sinn im Leben zu geben und vor allem eine ewige Hoffnung. Dieser Mensch hieß Jesus und er hatte damals seinen engsten Freunden gesagt, dass sie diese Gedanken und Taten, die er auch hatte, anderen Menschen weitersagen sollen. Jesus nannte das Evangelium oder Gute Nachricht. 


Es gibt Orte auf dieser Welt, da Leben Menschen, die wissen nicht einmal, das es noch mehr gibt als ihren Dschungel, Hitze, Stechmücken, Krieg und Krankheit, geschweige denn das es noch andere Länder gibt. Diese leben oft noch wie in der Steinzeit und sind von Hoffnungslosigkeit, Blutrache und Unvergebenheit geprägt. Selbst Krankheiten, die in den westlichen Ländern schon längst erforscht und behandelbar sind, werden den Menschen in ihrem Dschungel zum Verhängniss.




© M u L Geiger 2018